Women’s Progression Days by Lorraine Huber

2008 began Profi-Freeriderin Lorraine Huber Freeride Camps für Frauen anzubieten nachdem sie gemerkt hat, dass die besondere Atmosphäre unter Frauen den Lernprozess beim Freeriden optimal unterstützt. Inzwischen genießen die Women’s Progression Days große Beliebtheit. Auch kommenden Winter können die Women’s Progression Days entweder drei oder vier Tage besucht sowie die aktuellen Kästle Freeride-Skier getestet werden. In Zusammenarbeit mit einigen der besten Skiführerinnen und Freeriderinnen am Arlberg, veranstaltet Lorraine Huber vom 12.-15.01.2017 ein Freeride Camp der Extraklasse in Lech am Arlberg für ambitionierte Freeriderinnen.

Das Women’s Progression Days Team besteht aus einer am Arlberg sesshaften Gruppe außergewöhnlicher Frauen, die ihre Leidenschaft für die Berge zum Beruf gemacht hat. Die Guides und Coaches der Women’s Progression Days haben nicht nur mehrere Siegerpodeste bei internationalen Freeride-Bewerben in der Tasche, sondern können als aktive, staatlich geprüfte Skiführerinnen auf viel Erfahrung mit Führen von Gruppen im Gelände zurückgreifen. In diesem Camp soll ihr Wissen, ihr Können, ihre Erfahrung sowie ihre Leidenschaft an den Teilnehmerinnen weitergegeben werden.

Schau dir zur Einstimmung das Video der Women’s Progresson Days 2016 und das Video der Women’s Progression Days 2014 an!


Powered by:

 

kaestle_logo_RZ

 

strolz_logo_rgb-copylorri_alexkaiser.at-4254

WOMEN'S PROGRESSION DAYS

Der Arlberg zählt zweifelsohne zu einer der besten Freeride-Gebiete der Alpen. Die überdurchschnittlichen Schneemengen sowie endlosen Möglichkeiten seine Spuren im Schnee zu ziehen zeichnen den Arlberg aus. Mit kurzen Aufstiegen kommt man leicht auf seine Kosten und das Gelände präsentiert sich als verspielt und abwechslungsreich. Es gibt von Allem etwas: lange, offene Tiefschneehänge, steile Passagen, Treeskiing, Cliff-drops, Pillows…oh Freeride-Herz was willst du mehr?

Gemeinsam mit den heimischen Guides der Women’s Progression Days wirst du drei bwz. vier Tage lang die besten Freeride-Spots des Arlbergs entdecken. Programmschwerpunkte liegen außerdem auf Verbesserung der persönlichen Freeride-Fahrtechnik, das sichere Bewegen im alpinen Gelände sowie der richtige Umgang mit der Lawinen-Notfallausrüstung. Die Programminhalte werden auf lockere Art und Weise im Laufe des Tages am Berg vermittelt.

Falls du noch nie in einer reinen Frauengruppe unterwegs gewesen bist, können wir dir jetzt schon verraten, dass du das ideale Ambiente um Neues zu lernen und viel Spaß zu haben erleben wirst.

Verbesserung deiner Fahrtechnik im Gelände, Sachen probieren und üben an die du dich bisher nicht herangewagt hast sowie Erweitern deines Wissens in puncto Sicherheit vom Feinsten!

GUIDES & COACHES

LHUBER_alexkaiser-portraitLorraine Huber

Staatlich geprüfte Diplomskilehrerin und Skiführerin
Freeride World Tour Vizeweltmeisterin 2014

Die in Lech am Arlberg aufgewachsene Skifahrerin, Lorraine Huber, leitet seit 2008 Freeride-Camps für Frauen. 2003 gündete sie das Freeride Center Sölden, die erste Freeride-Schule in Österreich, und führte als staatlich geprüfte Skiführerin Gruppen im freien Gelände. Nach dem abgeschlossenem BWL-Studium in 2008 verschrieb sich die Skilehrer-Tochter völlig dem Freeriden. Heute kann sie auf über 20 Podien bei internationalen Freeride-Bewerben sowie auf diverse Filmrollen bei renommierten Skifilmen wie Warren Miller und Shades of Winter zurückblicken. Sie spielt die Hauptrolle in den experimentellen Skifilmen ‘Lorraine. The Movie‘ sowie ‘kOnneX‘ von Hanno Mackowitz. Auch neben dem Profisport blieb die Leidenschaft von Lorraine, anderen Menschen das Skifahren im Gelände zu vermitteln, erhalten. Derzeit macht Lorraine Huber eine dreijährige Berufsausbildung, den Master of Science in Mentalcoaching der Universität Salzburg.

“Ich möchte, dass mehr Frauen die Freude an Freeriden für sich entdecken und freue mich besonders, dass ich ein so starkes Team für die Women’s Progression Days in meinem Heimgebiet Lech Zürs zusammenführen kann. Die Women’s Progression Days sind neben dem Spaß und den Lernfortschritten auch eine geeignete Plattform um gleichgesinnte Frauen kennen zu lernen und neue Freundschaften zu schließen.”

 

Geliportrait2Geli Häusl

Staatlich geprüfte Diplomskilehrerin und Skiführerin
Bergwanderführerin

Nachdem Geli über mehrere Jahre hinweg bei zahlreichen Ski-Expeditionen weltweit (u.a. Alaska, Canada, Nepal, Argentinien, Iran) teilgenommen und mitorganisiert hat, entschloss sich die gebürtige Arlbergerin das Skifahren zum Beruf zu machen.
Seither arbeitet sie als Skiführerin im Winter und als Bergwanderführerin im Sommer. Neben ihrer Arbeit landete Geli bei internationalen Freeride-Contests öfters auf dem Podium und drehte bei einigen Skifilmen mit.

Außerdem ist Geli Mutter einer 7-jährigen Tochter und mit ihrer Frohnatur und Begeisterung zum Skifahren inspiriert sie ihre Gäste immer wieder aufs Neue.

www.geliskiing.com

GeliK_JHS7123Angelika Kaufmann

Staatlich geprüfte Diplomskilehrerin und Skiführerin
Bergwanderführerin

Als Tochter eines begeisterten Berg- und Skiführers, stand Geli im Alter von 2 Jahren zum ersten Mal auf Skiern und widme seither den größten Teil ihres Lebens dieser Leidenschaft. Der typisch österreichische Weg über den Rennlauf prägte die Grundschule der gebürtigen Zugerin, die schon vier Mal den „Weißen Ring“ für sich entscheiden konnte. Heute arbeitet Geli als Skiführerin in Lech um ihren Gästen den wunderschönen, facettenreichen  Arlberg näher zu bringen.

Die quirlige Bergretterin genießt den intensiven Kontakt mit den Bergen sowie die Herausforderung, sich an Gelände, Schnee und Wetter anzupassen. Anderen Menschen diese Begeisterung zu vermitteln bereitet ihr sehr viel Freude.

“Die Women’s Progression Days von Lorraine sind eine einmalige Gelegenheit, mit lässigen Mädls im Freeride-Eldorado, dem Arlberg, zu rocken! Das Programm hat mega viele interessante Inhalte und Aspekte – diese lass ich mir auf keinen Fall entgehen. So, don’t miss it and join us!”

www.angelika-kaufmann.at

 

Liz KristoferitschPortrait Liz-24

Staatlich geprüfte Snowboardführerin, Landesskilehrerin, MA Bewegung & Sport

Liz Kristoferitsch ist am Snowboard die erfolgreichste österreichische Freeriderin mit zwei FWT Siegen und dem Vizeweltmeistertitel 2011. Die gebürtige Grazerin lebt in ihre Wahlheimat am Arlberg um als Snowboardführerin ihre Leidenschaft für die Berge an ihren Gästen weiterzugeben. Im Sommer ist Liz am Mountainbike im gesamten Alpenraum anzutreffen.

„Ich selber erlebe das Freeriding unter Frauen nicht nur als sehr spaßig, sondern auch als herausfordernd und entspannend zugleich. Ich freue mich sehr mit euch im Rahmen der Women’s Progression Days einige unvergessliche Lines zu teilen und dabei viel Spaß zu haben!”

www.lizkristoferitsch.at

CAMPINHALTE

  • Die optimale Position auf den Skiern
  • Fahrtechnikschulung im Tiefschnee, in der Buckelpiste, in Steilhängen, bei schwierigen Schneebedingungen
  • Übungen für ein aktiveres und kontrollierteres Skifahren
  • Einleitung in die richtige Sprungtechnik, Schritt für Schritt
  • Verwendung des Lawinenlageberichts als Entscheidungshilfe
  • Gefahrenzeichen im Gelände erkennen lernen
  • Übung mit der Notfallausrüstung, was ist im Ernstfall zu tun?

ANFORDERUNGEN

Du hast bereits Erfahrung abseits der Pisten und kannst bei fast allen Schneebedingungen abseits der Pisten mittelschweres Gelände im Parallelschwung sicher und relativ zügig befahren.

Du bist motiviert und konditionell fit um ein bis maximal zwei 20 bis 30-minütige Hikes mit den Skiern am Rucksack zu bewältigen.

Auf schwarzen Pisten kannst du lange und kurze Schwünge in sportlichem Tempo fahren.

Dieses Fahrkönnen solltest du mindestens mitbringen um am Programm sicher teilnehmen zu können und Spaß zu haben. Es liegt in der Eigenverantwortung jeder Teilnehmerin, das Eigenkönnen korrekt einzuschätzen. Falls du dir bezüglich deinem Eigenkönnen unsicher bist, schreibe mir eine Email unter lori@lorrainehuber.com oder rufe mich einfach an.

GRUPPEN

Die Gruppengröße beträgt maximal 7 Teilnehmerinnen pro Guide. Um maximalen Lernerfolg sowie Spaß zu gewährleisten, werden die Gruppen nach Können eingeteilt. 

YOGA

Yogi_WPD_RainerNeyerAm zweiten Abend der WPD üben wir zusammen mit Yogalehrer Rainer Neyer Yoga. Rainer verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung beim Unterrichten von Yoga. Seine Auffassung Yoga zu üben ist die Stilllegung der Tätigkeiten des Geistes, eine Haltung die unser Skifahren perfekt ergänzen wird. Hier bekommst du die Chance in eine völlig anderen Welt einzutauchen und wertvolle Erfahrungen zu sammeln.

Um von dieser Yoga-Einheit profitieren zu können, ist Yoga-Erfahrung nicht nötig. Bitte bringe lockere Bekleidung sowie, falls vorhanden, deine Yoga-Matte mit.

Hier findest du mehr Infos zu Yogi Rainer Neyer.

UNTERKUNFT

Die Women’s Progression Days sind mit oder ohne Unterkunft buchbar. Untergebracht werden wir im Doppel- bzw. Dreibettzimmer in der ***Frühstückspension Haus Echo in Lech am Arlberg. Das Haus ist sehr familiär und verfügt über einen Saunabereich zum Entspannen nach dem Skifahren. Das Frühstück ist vorzüglich! Im Haus Echo kommt die Camp-Stimmung so richtig auf und du wirst viele Möglichkeiten haben, neue Ski-Freundinnen kennen zu lernen.

Falls es etwas mehr kosten darf, du deine Unterkunft selber organisieren möchtest bzw. du einheimisch bist, dann buche die Women’s Progression Days ohne Unterkunft.

AUSRÜSTUNG

Sicherheitsausrüstung

Jede Teilnehmerin muss ein LVS-Gerät (Lawinenverschüttetensuchgerät) sowie einen Rucksack mit Schaufel und Sonde mit sich führen. Falls du keine Notfallausrüstung besitzt bzw. dir etwas fehlt, bitte gebe dies bei der Anmeldung an und wir werden dich mit dem fehlenden Material ausstatten.

Lawinenrucksäcke verschiedener Marken sind auch empfehlenswert, diese können im Strolz Freeride Store gemietet werden. Falls du vor hast einen Lawinenrucksack zu mieten, bitte dies ebenfalls bei der Anmeldung angeben, damit auch genügend Lawinenrucksäcke zur Verfügung stehen.

Wir empfehlen auch dringend, einen Helm zu tragen. Empfehlenswert ist ebenfalls ein Rückenprotektor (Rucksäcke mit eingebautem Rückenschutz ersetzten diesen).

Skier und Skischuhe

Breitere Ski mit Rocker in der Schaufel (ggf. auch im Skiende) erleichtern das Geländefahren/Freeriden enorm. Du sparst dir Kraft und hast einfach mehr Spaß. Ein Ski mit einer Mittelbreite von mindestens 90 mm ist empfehlenswert. Falls du Alpinskischuhe und Tourenskischuhe hast, empfehlen wir jedenfalls den Alpinskischuh zu verwenden.

Falls du bezüglich Material Fragen hast, einfach eine Email an lori@lorrainehuber.com schicken.

KÄSTLE SKITEST

Kaestle_Skitest_WPDAls besonderes Schmankerl bekommen die Teilnehmerinnen der Women’s Progression Days die Möglichkeit, ausgesuchte Modelle der Marke KÄSTLE täglich zu testen.

Folgende Modelle haben wir im Test (mit und ohne HP, also Titanalbegurtung):

FX 85, FX 95, BMX 105

Am Eröffnungsabend bekommst du eine Übersicht der Testmodellen damit du dir schon überlegen kannst, welche Modelle du gerne ausprobieren möchtest.

Hier gibt es alle Informationen zu den KÄSTLE Produkten.

TAGESPROGRAMM

Donnerstag, 12. Jänner 2017

  • Individuelle Anreise, Check-in, Treffpunkt ca. 18:00 Uhr im Restaurant (genauer Treffpunkt wird noch bekannt gegeben)
  • meet-and-greet
  • Programmbesprechung
  • Vorstellung der Modelle im KÄSTLE Skitest
  • anschließend Abendessen

 

Optional: Donnerstag, 12. Jänner, Vorskitag der WPD 2017

Auf vielfachen Wunsch bieten wir auch heuer einen vierten gemeinsamen Skitag für die Teilnehmerinnen der WPD an. Ein zusätzlicher Skitag für alle, die Zeit haben und die Möglichkeit voll auskosten wollen, mit anderen begeisterten Skifahrerinnen unter der Leitung einer erfahrenen Skiführerin im Gelände unterwegs zu sein!

  • Ausgabe von KÄSTLE Testski im Strolz Freeride Store
  • Freeriden im Arlberggebiet

Freitag, 13. Jänner

  • Materialcheck, Ausgabe von KÄSTLE Testski im Strolz Freeride Store
  • Entspanntes Warmfahren und Gruppeneinteilung
  • Freeriden und Technikschulung im Arlberggebiet
  • Videoanalyse
  • Yoga-Einheit nach dem Skifahren mit Yoga-Lehrer Rainer Neyer im sport.park.lech
  • Gemütliches, gemeinsames Abendessen

Samstag, 14. Jänner

  • Ausgabe von KÄSTLE Testski im Strolz Freeride Store
  • Freeriden und Technikschulung im Arlberggebiet
  • Safety-Workshop
  • After-ride drink und Filmpräsentation im Strolz Freeride Store
  • Gemütliches, gemeinsames Abendessen

Sonntag, 15. Jänner

  • Ausgabe von KÄSTLE Testski im Strolz Freeride Store
  • Freeride-Abfahrten mit kurzen Aufstiegen im Arlberggebiet, Anwendung des Gelernten
  • Materialrückgabe, Abschied und individuelle Heimreise

 

Wir sind täglich 5 Stunden im Gelände unterwegs plus eine tägliche Mittagspause (ca. 1 Stunde) im Skigebiet. Wir behalten uns vor, das Programm je nach Gruppen und Wetter zu ändern.

PACKAGE 1: CAMP BABE

Alles inklusive

3 Tage EUR 760,00

4 Tage EUR 945,00

Leistungen

  • 3 bzw. 4 Tage Guiding und Coaching (entspricht 5 Stunden) mit staatl. gepr. Skiführerinnen in Gruppen von maximal 7 Teilnehmerinnen/Guide
  • 3 bzw. 4 Tage Arlberg-Skipass (inkl. Ortsbus)
  • 3 bzw. 4 Übernachtungen im Doppel- oder Dreibettzimmer inkl. Saunabereich
  • 3 bzw. 4 x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • KÄSTLE Skitest
  • Ski- und Schuhdepot im Strolz Freeride Store
  • Videoanalyse
  • 1 x Yoga-Einheit geleitet von Yoga-Lehrer Reiner Neyer im sport.park.lech
  • Notfallausrüstung (LVS-Gerät, Schaufel und Sonde) falls nicht vorhanden
  • After-ride drinks und Filmabend
  • Hochwertiger goodie bag

PACKAGE 2: DO IT YOURSELF ACCOMMODATION

Ohne Unterkunft

3 Tage EUR 575,00

4 Tage EUR 699,00

 

Leistungen

  • 3 bzw. 4 Tage Guiding und Coaching (entspricht 5 Stunden) mit staatl. gepr. Skiführerinnen in Gruppen von maximal 7 Teilnehmerinnen/Guide
  • 3 bzw. 4 Tage Arlberg-Skipass (inkl. Ortsbus)
  • KÄSTLE Skitest
  • Ski- und Schuhdepot im Strolz Freeride Store
  • Videoanalyse
  • 1 x Yoga-Einheit geleitet von Yoga-Lehrer Reiner Neyer im sport.park.lech
  • Notfallausrüstung (LVS-Gerät, Schaufel und Sonde) falls nicht vorhanden
  • After-ride drinks und Filmabend
  • Hochwertiger goodie bag

PACKAGE 3: LOCALS PACKAGE

Ohne Unterkunft, ohne Skipass

3 Tage EUR 429,00

4 Tage EUR 510,00

Leistungen

  • 3 bzw. 4 Tage Guiding und Coaching (entspricht 5 Stunden) mit staatl. gepr. Skiführerinnen in Gruppen von maximal 7 Teilnehmerinnen/Guide
  • KÄSTLE Skitest
  • Ski- und Schuhdepot im Strolz Freeride Store
  • Videoanalyse
  • 1 x Yoga-Einheit geleitet von Yoga-Lehrer Reiner Neyer im sport.park.lech
  • Notfallausrüstung (LVS-Gerät, Schaufel und Sonde) falls nicht vorhanden
  • After-ride drinks und Filmabend
  • Hochwertiger goodie bag

ANMELDUNG & ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Es sind insgesamt 28 Plätze offen. Nachdem du eine Buchungsbestätigung erhalten hast, bitten wir dich um eine Anzahlung von EUR 200,00 um deinen Platz fix zu reservieren.

Den restlichen Betrag bitten wir dich bis 01.12.2016 einzuzahlen.

Wir empfehlen unbedingt den Abschluss einer Reisestornoversicherung falls du auf Grund einer Verletzung bzw. Krankheit doch nicht teilnehmen kannst, da wir deine Anzahlung bzw. deinen Camp-Beitrag nicht zurückerstatten werden können!

Die Europäische Reiseversicherung zum Beispiel bietet einen Storno-Schutz für den Urlaub an, den man leicht online kaufen kann.

ZUR ANMELDUNG