Women's
Progression
Days
Freeride
Camp 2022

Photo: Jakub Sedivy

20. bis 23. Jänner 2022
Lech am Arlberg

Gemeinsam mit Lorraine Huber und den Skiführerinnen der Women’s Progression Days wirst du drei bzw. vier Tage lang die besten Freeride-Spots des Arlbergs entdecken. Programmschwerpunkte liegen auf Verbesserung der persönlichen Freeride-Fahrtechnik, das sichere Bewegen im alpinen Gelände, sowie der richtige Umgang mit der Lawinen-Notfallausrüstung. Die Programminhalte werden auf lockere Art und Weise im Laufe des Tages am Berg vermittelt.

Falls du noch nie in einer reinen Frauengruppe unterwegs warst, können wir dir schon jetzt verraten, dass du das ideale Ambiente erleben wirst um Neues zu lernen und einfach Spaß zu haben. Lass dich inspirieren!

Skifahren
  • Arlberg
  • Inhalte
  • Gruppen
  • Vorraussetzung

Von allem etwas

Der Arlberg zählt zweifelsohne zu einem der besten Freeride-Gebieten der Welt. Die überdurchschnittlichen Schneemengen sowie endlose Möglichkeiten seine Spuren im Schnee zu ziehen, zeichnen den Arlberg aus. Mit kurzen Aufstiegen kommt man leicht auf seine Kosten und das Gelände präsentiert sich als verspielt und abwechslungsreich. Es gibt von Allem etwas: lange, offene Tiefschneehänge, steile Passagen, Treeskiing, Cliff-drops, Pillows…oh Freeride-Herz, was willst du mehr?

Campinhalte
  • Die optimale Position auf den Skiern
  • Fahrtechnikschulung im Tiefschnee, in der Buckelpiste, in Steilhängen, bei schwierigen Schneebedingungen
  • Übungen für ein aktiveres und kontrollierteres Skifahren
  • Einleitung in die richtige Sprungtechnik, Schritt für Schritt
  • Verwendung des Lawinenlageberichts als Entscheidungshilfe
  • Lawinen-Gefahrenmuster verstehen lernen
  • Übung eines Notfallszenarios sowie mit der Notfallausrüstung: was mache ich im Ernstfall?
Skigruppen

Die Gruppengröße beträgt 7 Personen pro Guide, es können sich maximal 28 Teilnehmerinnen anmelden. Da wir insgesamt vier Gruppen bilden werden können, haben wir gute Möglichkeiten nach Fahrkönnen homogene Gruppen zu bilden. Du kannst entscheiden, ob du lieber in einer gemütlicheren oder in einer sportlicheren Gruppe mitfahren möchtest.

Die WPD Skiführerinnen fahren jeden Tag mit einer neuen Gruppe: so kannst du diese außergewöhnlichen Persönlichkeiten näher kennen lernen und auch einen Tag mit Lorraine fahren.

Teilnahme­voraussetzungen
Wir freuen uns, dass du bei die Women’s Progression Days dabei sein möchtest. Bitte: Bevor es in die Berge geht, informiere dich auf dieser Seite über Voraussetzungen, Haftung, Versicherung etc. und lies alles durch bevor du dich anmeldest. Falls du Fragen haben solltest, schicke einfach eine mail an lori@lorrainehuber.com oder melde dich bitte unter +43 650 9558399. Teilnahmevoraussetzungen:
  • Normale körperliche und geistige Gesundheit
  • Kondition (4 bis 5 Stunden Skifahren am Tag sowie 200 Höhenmeter im Aufstieg)
  • Sicherer Parallelschwung abseits der Pisten in mittelsteiles Gelände sowie in verschiedenen Schneearten
  • Versicherung für alpine Gefahren (wie z.B. im Rahmen der Mitgliedschaft bei alpinen Vereinen)
Du kannst dich dann anmelden, wenn du alle Informationen gelesen hast. Restrisiko Alle Führungen werden gewissenhaft ausgearbeitet und vorbereitet. Es kann aber keine Garantie für Gipfelerfolge oder Tiefschneeabfahrten geben. Das Skiprogramm ist stets von den Wetter und Umweltverhältnissen abhängig. Bei sämtlichen geführten Unternehmungen ist stets zu beachten, dass gerade im Bergsport ein erhöhtes Unfall und Verletzungsrisiko besteht (u.a. Sturz- sowie Absturzgefahr, Lawinenunfälle). Diese Restrisikofaktoren werden durch die Arbeitsweise der Skiführerinnen so gering wie möglich gehalten, können aber nicht restlos reduziert werden. Das Restrisiko wird von den Teilnehmerinnen selbst getragen.
Guides
  • Team
  • Lorraine
  • Geli
  • Angelika
WPD Team

Das Women’s Progression Days Team besteht aus einer am Arlberg sesshaften Gruppe außergewöhnlicher Frauen, die ihre Leidenschaft für die Berge zum Beruf gemacht hat. Die Guides und Coaches der Women’s Progression Days können als aktive, staatlich geprüfte Skiführerinnen auf jahrelange Erfahrung mit Führen und Coachen von Gruppen im Gelände zurückgreifen.

Uns Guides liegt es sehr am Herzen, unser Wissen, Können, unsere Erfahrung sowie unsere Leidenschaft an dich als Teilnehmerin der WPD weiterzugeben! Wir freuen uns auf dich!

Lorraine Huber

Staatlich geprüfte Skilehrerin und Skiführerin, Freeride-Weltmeisterin, Mentalcoach

2003 gründete Lorraine Huber mit dem Freeride Center in Sölden die erste Freeride-Schule in Österreich, 2008 begann die Profi-Freeriderin Camps nur für Frauen anzubieten. „Unter Frauen herrscht eine besondere Atmosphäre, die den Lernprozess beim Freeriden unterstützt”.

Ende der Saison 2018 zog sich die Freeride-Weltmeisterin und Vorarlberger Sportlerin des Jahres 2017 aus den Wettkämpfen zurück, um sich unter anderem noch stärker der Organisation von Frauencamps zu widmen. Als Guide macht es Lorraine besonders Spaß ihre Gäste zu fordern und beim Erlernen neuer Fähigkeiten zu unterstützen. Ihre Begeisterung fürs Skifahren ist besonders ansteckend, so dass ihre Gäste oft mit neuer Motivation und neuen Zielen nach Hause reisen.

„Beim Skifahren lernt man wirklich nie aus! Ich liebe es einfach meine Skitechnik laufend zu verbessern sowie die Gefühle, die ich beim Skifahren habe, in vollen Zügen zu genießen!“

Geli Häusl

Skischulleiterin, Staatlich geprüfte Skilehrerin und Skiführerin, Bergwanderführerin

Bevor Geli das Skifahren zu ihrem Beruf machte, war sie viele Jahre rund um den Globus unterwegs, um an den entlegensten Ecken der Erde Ski zu fahren. Iran, Alaska, Argentinien, Nepal und Skandinavien sind nur einige dieser Länder. Ausserdem landetet Geli bei einigen internationalen Freeride-Contests auf dem Podium und wirkte bei mehreren Skifilmen mit.
Der Arlberg ist ihr zuhause. Sie liebt es ihren Gästen Skitechnik zu vermitteln und ihnen dabei ihre Heimat auf und abseits der Pisten zu zeigen.

Geli ist verheiratet, Mutter einer Tochter und mit ihrer Begeisterung für die Berge und für’s Skifahren inspiriert sie ihre Gäste immer wieder aufs Neue.

Im Sommer arbeitet sie als Bergwanderführerin und begleitet begeisterte Wanderer auf Tagestouren und auf mehrtägige Hüttentouren.

www.geliskiing.com

Angelika Kaufmann

Staatlich geprüfte Skilehrerin und Skiführerin, Bergwanderführerin, Mentalcoach

Als Tochter eines begeisterten Berg- und Skiführers, stand Geli im Alter von 2 Jahren zum ersten Mal auf Skiern und widmet seither den größten Teil ihres Lebens dieser Leidenschaft. Der typisch österreichische Weg über den Rennlauf prägte die Grundschule der gebürtigen Zugerin, die schon vier Mal den „Weißen Ring“ für sich entscheiden konnte. Heute arbeitet Geli als Skiführerin in Lech um ihren Gästen den wunderschönen, facettenreichen Arlberg näher zu bringen.

Die quirlige Bergretterin genießt den intensiven Kontakt mit den Bergen sowie die Herausforderung, sich an Gelände, Schnee und Wetter anzupassen. Anderen Menschen diese Begeisterung zu vermitteln bereitet ihr sehr viel Freude.

„Die Women's Progression Days von Lorraine sind eine einmalige Gelegenheit, mit lässigen Mädls im Freeride-Eldorado, dem Arlberg, zu rocken! Das Programm hat mega viele interessante Inhalte und Aspekte – diese lass ich mir auf keinen Fall entgehen. So, don't miss it and join us!”

www.angelika-kaufmann.at

Ausrüstung
  • Basics
  • Skitest
Das brauchst du
  • Skiausrüstung: Freeride-/Geländeski, Skischuhe, Stöcke
  • Notfallausrüstung bestehend aus Rucksack, LVS-Gerät, Schaufel, Sonde (kann bei Bedarf beim Sportgeschäft Stolz gemietet werden).

Lawinenrucksäcke verschiedener Marken sind empfehlenswert. ABS-Rucksäcke können beim Sportgeschäft Strolz gemietet werden. Falls du einen mieten möchtest gebe dies bitte bei der Anmeldung an, damit auch genügend Lawinenrucksäcke zur Verfügung stehen.

Wir empfehlen auch dringend einen Helm zu tragen.

Skier und Skischuhe

Breite Ski mit Rocker in der Schaufel (ggf. auch im Skiende) erleichtern das Geländefahren/Freeriden enorm. Du sparst dir Kraft und hast einfach mehr Spaß. Ein Ski mit einer Mittelbreite von mindestens 90 mm ist empfehlenswert. Falls du Alpinskischuhe sowie Tourenskischuhe verwendest, empfehlen wir für dieses Camp den Alpinskischuh zu nehmen. Falls du bezüglich Material Fragen hast, einfach eine Email an lori@lorrainehuber.com schicken.

FACTION Skitest

Als besonderes Schmankerl bekommst du als Teilnehmerin der Women’s Progression Days die Möglichkeit, Damen-Modelle der Marke FACTION zu testen. Nicht zu verpassen sind die Freeride-Modelle der „Dictator“ Serie sowie die Freetouring-Modelle der „Agent“ Serie. Die Damenmodelle, als X Series gekennzeichnet, haben die exakt gleiche Konstruktion als die Herren-Modelle, nur in kürzere Längen und mit eigenem Artwork. Die Mittelbreiten dieser beiden Serien sind 96 mm, 106 mm sowie 116 mm. Informiere dich gerne über die Modelle noch vor dem Camp auf der FACTION Website.

Bringe bitte dennoch dein eigenes Material mit. Testmaterial von FACTION steht nur bedingt zur Verfügung und wir können nicht garantieren, dass ein für dich passendes Modell in deiner Länge jeden Tag verfügbar sein wird.

Außer Skifahren...
  • Lawinen-WS
  • Unterkunft
  • Yoga
  • Film
  • Dinner
Lawinen­notfall-Workshop
Während einem zweistündigen Workshop an einem Nachmittag (wetterabhängig, aber idealerweise am ersten Skitag) wird an verschiedenen Stationen mit der Notfallausrüstung trainiert. Die Women’s Progression Days Guides vermitteln viel Praxiswissen, damit du weißt was im Notfall zu tun ist und du mit deiner Ausrüstung retten kannst. Dieses Wissen sollte jeden Winter aufgefrischt werden, das kannst du während diesem Camp zusammen mit uns tun.
Unterkunft

Auf Grund der Corona-Pandemie bitten wir dich dieses Jahr (im Gegensatz zu den Vorjahren) deine Unterkunft selber zu buchen. Damit dir dies auch leichtfällt, haben wir bereits eine Liste an kleinen und feinen Unterkünften in Lech für dich ausgesucht:

Yoga mit Rainer Neyer

Am zweiten Abend der WPD üben wir zusammen mit Yogalehrer Rainer Neyer Yoga. Rainer verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung beim Unterrichten von Yoga. Seine Auffassung Yoga zu üben ist die Stilllegung der Tätigkeiten des Geistes, eine Haltung die unser Skifahren perfekt ergänzen wird. Hier bekommst du die Chance in eine völlig anderen Welt einzutauchen und wertvolle Erfahrungen zu sammeln.

Um von dieser Yoga-Einheit profitieren zu können, ist Yoga-Erfahrung nicht nötig. Falls du deine eigene Yoga-Matte hast, bringe diese bitte mit.

www.yoga-shambhu.at

Filmabend & Impuls­vortrag
Lorraine präsentiert eine Auswahl an ihren Skifilmen und erzählt aus dem Nähkästchen über die Herausforderung, Big Mountain Lines zu fahren und wie sie es geschafft hat, ihre Angst zu überwinden (je nach Entwicklung der Covid-Situation).
Abendessen

Falls es uns die Covid-Situation erlaubt, verbringen wir das Abendessen zusammen – natürlich gemäß den aktuellen Sicherheitsregelungen – und dürfen dabei die Lieblingsrestaurants von Lorraine in Lech kennenlernen.

Tagesprogramm
  • 3-Tages Package
  • 4-Tages Package
3 Tage WPD

Donnerstag, 20. Jänner 2022

  • Individuelle Anreise, Check-in
  • Treffpunkt ca. 18 Uhr im Restaurant (wird noch bekannt gegeben)
  • Meet & greet
  • Programmbesprechung
  • Vorstellung der Testski-Modelle
  • anschließend Abendessen

Freitag, 21. Jänner

  • Materialcheck, inklusive Notfallausrüstung
  • Ausgabe Testmaterial
  • Gruppeneinteilung und entspanntes Warmfahren
  • Freeriden und Techniktraining in Lech Zürs bzw. im Arlberggebiet
  • Videoanalyse
  • Yoga-Einheit nach dem Skifahren mit Yoga-Lehrer Rainer Neyer im sport.park.lech
  • Abendessen

Samstag, 22. Jänner

  • Ausgabe Testmaterial
  • Freeriden und Technikschulung in Lech Zürs bzw. im Arlberggebiet
  • Lawinennotfall-Workshop
  • Impulsvortrag und Filmpräsentation von Lorraine Huber
  • Abendessen

Sonntag, 23. Jänner

  • Ausgabe Testmaterial
  • Freeride-Abfahrten mit kurzen Aufstiegen im Arlberggebiet, Anwendung des Gelernten
  • Materialrückgabe, Abschied und individuelle Heimreise

Wir sind täglich vier bis fünf Stunden im Gelände unterwegs plus eine tägliche Mittagspause (ca. eine Stunde) im Skigebiet. Wir behalten uns vor, das Programm je nach Gruppe, Schnee, Wetter und Covid-Situation zu ändern.

4 Tage WPD

Mittwoch, 19. Jänner 2021

  • Individuelle Anreise, Check-in

Donnerstag, 20. Jänner

  • Materialcheck, inklusive Notfallausrüstung
  • Ausgabe Testmaterial
  • Skitouren und Freeriden in Lech Zürs bzw. im Arlberggebiet
  • Treffpunkt ca. 18 Uhr im Restaurant (wird noch bekannt gegeben)
  • Meet & greet
  • Programmbesprechung
  • Vorstellung der Testski-Modelle
  • anschließend Abendessen


Freitag, 21. Jänner

  • Materialcheck, inklusive Notfallausrüstung
  • Ausgabe Testmaterial
  • Gruppeneinteilung und entspanntes Warmfahren
  • Freeriden und Techniktraining in Lech Zürs bzw. im Arlberggebiet
  • Videoanalyse
  • Yoga-Einheit nach dem Skifahren mit Yoga-Lehrer Rainer Neyer im sport.park.lech
  • Abendessen


Samstag, 22. Jänner

  • Ausgabe Testmaterial
  • Freeriden und Technikschulung in Lech Zürs bzw. im Arlberggebiet
  • Lawinennotfall-Workshop
  • Impulsvortrag und Filmpräsentation von Lorraine Huber
  • Abendessen


Sonntag, 23. Jänner

  • Ausgabe Testmaterial
  • Freeride-Abfahrten mit kurzen Aufstiegen im Arlberggebiet, Anwendung des Gelernten
  • Materialrückgabe, Abschied und individuelle Heimreise

Wir sind täglich vier bis fünf Stunden im Gelände unterwegs plus eine tägliche Mittagspause (ca. eine Stunde) im Skigebiet. Wir behalten uns vor, das Programm je nach Gruppe, Schnee, Wetter und Covid-Situation zu ändern.

Packages
  • 3-Tages-Package
  • 4-Tages-Package
3 Tage WPD: EUR 597,-

Leistungen

  • 3 Tage Guiding & Coaching mit den WPD Skiführerinnen
  • FACTION Skitest
  • Lawinennotfall-Workshop
  • Fahrtechnik-Videoanalyse
  • Impulsvortrag und Filmpräsentation von Lorraine Huber
  • Begleitung durch eine Profi-Fotografin. Die Bilder darfst du behalten
  • 1 x Yoga-Einheit geleitet von Yoga-Lehrer Rainer Neyer im sport.park.lech
  • Hochwertiger goodie bag

 

Nicht im Preis enthalten sind Liftkarte*, Unterkunft sowie Mahlzeiten.

*Da ein 3-G-Nachweis für die Benützung der Bergbahnen in der Saison 21/22 erforderlich ist, bitten wir dich dieses Jahr deine Liftkarte selber zu organisieren.

4 Tage WPD: EUR 705,-

Leistungen

  • 4 Tage Guiding & Coaching mit den WPD Skiführerinnen
  • FACTION Skitest
  • Lawinennotfall-Workshop
  • Fahrtechnik-Videoanalyse
  • Impulsvortrag und Filmpräsentation von Lorraine Huber
  • Begleitung durch eine Profi-Fotografin. Die Bilder darfst du behalten
  • 1 x Yoga-Einheit geleitet von Yoga-Lehrer Rainer Neyer im sport.park.lech
  • Hochwertiger goodie bag

 

Nicht im Preis enthalten sind Liftkarte*, Unterkunft sowie Mahlzeiten.

*Da ein 3-G-Nachweis für die Benützung der Bergbahnen in der Saison 21/22 erforderlich ist, bitten wir dich dieses Jahr deine Liftkarte selber zu organisieren.

Rechtliches
  • Buchung
  • Covid-19
  • Storno
  • AGB
Buchungs- und Zahlungs­bedingungen
Um dich anzumelden, fülle bitte das Online-Buchungsformular vollständig aus. Wir schicken dir dann so bald wie möglich per Email eine Anmeldebestätigung inklusive Rechnung zu. Der volle Campbetrag wird 10 Tage nach Erhalt der Rechnung fällig. Mit deiner pünktlichen Überweisung können wir deinen Camp-Platz garantieren. Wir freuen uns schon jetzt, dich dabei zu haben!
Covid-19 Schutz­maßnahmen

Für eine sichere Wintersaison 2021/22 sind folgende Regeln angekündigt: FFP-2-Maskenpflicht und 2-G-Nachweis für die Benützung von Seilbahnen, für Après-Ski gelten die Regeln der Nachtgastronomie, für Gastronomie und Beherbergung gilt ebenfalls die 2-G-Regel.

Es können daher nur geimpfte oder genesene Personen an den WPD teilnehmen. Corona-Tests jeglicher Art (sowohl PCR- als auch Antigen-Tests) sind grundsätzlich nicht mehr als Eintrittsnachweise zulässig.

Hier die offiziellen Informationen der zuständigen Behörden für den kommenden Skiwinter:

sichere-gastfreundschaft.at

Bundesministerium für Tourismus

Vorarlberg.travel

Stornierungen & Stornoschutz

Wir empfehlen den eigenständigen Abschluss einer (Covid-19) Reise-/Stornoversicherungfalls du auf Grund einer Verletzung bzw. Krankheit (inkl. etwaigen Erkrankung an Covid-19 oder Quarantäne) doch nicht teilnehmen kannst, da wir abhängig vom Zeitpunkt einer Storno den Camp-Beitrag bis zu 100% nicht zurückerstatten werden können. Die Europäische Reiseversicherung zum Beispiel bietet einen kostengünstigen Kurs und Seminar Stornoschutz an, den man leicht online kaufen kann.

 

Stornokosten

  • Bis 30 Tage vor Reisebeginn wird der gesamte Reisepreis zurück bezahlt.
  • Vom 29. bis 15. Tag vor Reisebeginn können 50% des Reisepreises in Rechnung gestellt werden.
  • Vom 14. bis 4. Tag vor Reisebeginn können 80% des Reisepreises in Rechnung gestellt werden.
  • Ab dem 3 Tag. vor Reisebeginn kann der gesamte Reisepreis einbehalten werden.

 

Corona-Geld-zurück-Garantie

Sollte aufgrund einer behördlichen Sperre das WPD Freeride Camp in Lech nicht durchgeführt werden können, kannst du kostenlos stornieren. Dies gilt ebenfalls, wenn eine Anreise aufgrund von Grenzschließungen des Ziellandes nicht möglich ist. Sämtliche Reisekosten wie Unterkunft, Flüge oder Mietwagen werden von uns jedoch nicht rückerstattet, sondern sind mit dem jeweiligen Betrieb zu regeln.

Datenschutz­erklärung & AGBs

Hier kannst du unsere Datenschutzerklärung sowie unsere AGBs lesen:

Datenschutzerklärung

AGBs

20. bis 23. Jänner 2022
WPD Freeride Camp

Wenn du beim Women’s Progression Days Freeride Camp 2022 dabei sein möchtest, fülle bitte das Online-Formular vollständig aus. Du erhältst dann von uns eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung.